Druckansicht schliessen

    News

    11.06.2012

    Gute Arbeit ist effektiv

    Contra Effizienz, für die gute Arbeit. Das ist das Plädoyer von Christine Ax, der Philosophin des Handwerks. Logisch, dass handwerkliche Produktion ihren Preis hat. Im Zwischenruf für das Denkwerk Zukunft fordert Ax ihn ein, schließlich ist Handwerk strukturell nachhaltig.

    Lesen
    01.06.2012

    Wenn Steuern umsteuern: Großbritannien will Erleichterungen kürzen

    Was passiert eigentlich, wenn Ökosteuern oder Steuererleichterungen auf nachhaltige Produkte wirken? Wenn dadurch tatsächlich Verbraucher zu ressourceneffizienten Produkten greifen? Wie in Großbritannien, wo zu viele Verbraucher verbrauchs- und steuergünstigere Kfz kaufen.

    Lesen
    24.05.2012

    Jetzt bewerben: Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2012

    Urban Mining, Müllexport, Hindukusch, all das wird inzwischen assoziiert, wenn von Rohstoffen die Rede ist. Im Alltag hat Rohstoffeffizienz sich jedoch noch nicht durchgesetzt. Damit das anders wird, gibt es auch in diesem Jahr dafür einen Preis.

    Lesen
    22.05.2012

    Grüne Gründung studieren

    Für die große Transformation zu mehr nachhaltigem Wirtschaften fehlen vor allem Unternehmen. Nicht nur die, die ihre Produkte und Produktion umstellen, sondern grüne Gründungen, die gleich mit nachhaltigen Produkten beginnen. Und wo könnte man "Eco-Venturing" besser lernen, als an der Uni? Das gleichnamige Lehrformat wurde jetzt preisgekrönt.

    Lesen
    18.05.2012

    Green Brands: Neue Auszeichnung als Geschäftsmodell

    Zunächst gab es sie nur in Österreich, knapp 30 Marken gehören nach drei Jahren dazu. Jetzt kommen die Green Brands auch nach Deutschland. Ihr Ziel: Mehr Aufmerksamkeit für Geld.

    Lesen
    16.05.2012

    Green IT mal anders: PC für Grasanbau

    Die Abwärme von Desktop-PC und Datenservern ist immens. Warum diese nicht für Treibhäuser der besonderen Art nutzen? Ein Bastler zeigt an seinem Bio-PC, wie es geht.

    Lesen
    15.05.2012

    Living Planet Report 2012: Wir verbrauchen anderthalb Planeten

    Kränker ist unser Planet geworden, und die Schäden sind selbst aus dem Weltraum sichtbar. So präsentierte der World Wildlife Fund WWF heute den Weltzustandsbericht 2012 aus der Raumstation ISS. Anderthalb Jahre benötigt die Erde um die natürlichen Ressourcen zu ersetzen, die die Menschen in einem Jahr verbrauchen.

    Lesen
    18.04.2012

    CSR-Preise 2012: Fünf Konzerne plus zwei mal Mittelstand

    Zum Abschluss der zweitägigen CSR-Tagung gab es Preise, die Ministerpräsident Winfried Kretschmann persönlich übergab: Für biodiverses, geschlechtergerechtes, klimaschützerisches und überhaupt herausragendes CSR-Engagement.

    Lesen
    13.04.2012

    Kunstprojekt Windkarte

    Wind und Sonne sind natürliche Energiequellen, die uns unbegrenzt zur Verfügung stehen. Woher und wie stark der Wind weht, zeigt ein US-Kunstprojekt, das wir uns auch für Deutschland wünschen.

    Lesen
    10.04.2012

    Grüner Stromanteil über 50 Prozent

    Am Samstagnachmittag, 31. März 2012, war es soweit: Erstmals haben Sonne und Wind für mehr als 50 Prozent Strom in Deutschland gesorgt - trotz AKW-Stilllegung also von Mangel keine Rede.

    Lesen
     
    © 2022 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften