Druckansicht schliessen

    News

    02.08.2012

    Facebook teilt seinen Carbon-Footprint

    Wie hoch sind die Emissionen des sozialen Netzwerks? Was kostet ein Jahr Facebook an Kohlendioxid? Heute gab der Börsenneuling Facebook zum ersten Mal Auskunft darüber, wie groß der Energieverbrauch der eigenen Rechenzentren und Büros ist - und welche Einsparziele wie erreicht werden sollen.

    Lesen
    26.07.2012

    Für mehr Innovation: Beteiligt Betriebsräte!

    Innovationen sind ein wesentlicher Faktor für mehr nachhaltiges Wirtschaften. Eine aktuelle Studie zeigt nun, dass Betriebsräte innovativ sind, wenn sie beteiligt werden. Ob bessere Arbeitszeitmodelle oder effizientiere Produkte. Die Chance für mehr Innovation durch Mitbestimmung sollten gerade nachhaltig wirtschaftende Unternehmen nutzen.

    Lesen
    20.07.2012

    Story of Change: Warum Karmakonsum allein nicht hilft

    Shopping für eine bessere Welt wird die Welt nicht verändern. Die Freunde des Low and Healthy Lifestyles, LOHAS, die Vertreter des Karmakonsums werden noch lange zu wenige bleiben. Echte Veränderung kann es nur an der Quelle geben: Der Produktion. Doch das ist unbequem, denn wir müssen sie gemeinsam fordern. Massenhaft.

    Lesen
    19.07.2012

    Teilhabe als Teil der Nachhaltigkeit

    Über das Recht auf Teilhabe, Bürgerbeteiligung, Mitbestimmung, Integration und Gerechtigkeit wird derzeit viel geredet und geschrieben. Doch bei der so notwendigen nachhaltigen Entwicklung kommt Teilhabe kaum vor. Die Bürgerbeteiligung bei der Energiewende wirkt verkrampft. Das neue factory-Magazin zum Thema Teilhabe zeigt, dass Teilhabe der Schlüssel zu einer zukunftsfähigen Wirtschaft ist.

    Lesen
    17.07.2012

    Klimaschutz: Störfaktor im Wachstumsrausch

    Nach seinem viel beachteten Standpunkt in der Süddeutschen zur Klimapolitik der USA und der Entwicklungsländer zog heute das ZDF nach. Mit einem Interview, das wir hier gern aufnehmen. Ernst Ulrich von Weizsäcker und die Wachstumskritik.

    Lesen
    17.07.2012

    Klimawandel kommt in den Binnenseen an

    Seen waren in den Achtziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Indikatoren für den Schwefelgehalt der Rauchgase aus Kraftwerks- und Industrieschloten. Der saure Regen ließ sie umkippen, die Umwelttechnologie begann, dann kam die Überdüngung. Jetzt zeigen die Seen die ersten Folgen des Klimawandels auch bei uns.

    Lesen
    13.07.2012

    Weizsäcker für globale Umweltpolitik ohne USA

    Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel. Wohl kaum. Der Nachhaltigkeitsgipfel Rio+20 lässt die Umweltengagierten enttäuscht zurück. Statt nach dem Null-Ergebnis aufzugeben, fordert der ehemalige Präsident des Wuppertal Instituts Ernst-Ulrich von Weizsäcker entschlossene Klimapolitik von Asien und Europa - gegen die USA. Auch der Rat für Nachhaltige Entwicklung appelliert an das nachhaltige Europa.

    Lesen
    12.07.2012

    Energiewende: 1500 Einwände zum Netzentwicklungsplan

    Es ist ein Beispiel für Bürgerbeteiligung: Beim Netzentwicklungsplan dürfen die Bürger mitreden. Nach schleppendem Beginn sind zum Ende der Frist insgesamt 1500 Stellungnahmen eingegangen. Umweltverbände und Wissenschaftler kritisieren den Plan, weil damit weiter eine zentralistische Energiewirtschaft manifestiert wird.

    Lesen
    11.07.2012

    Extremwetter und Klimawandel 2012: Die Hitparade im Video

    Sicher: Der Sommer hierzulande ist nass, das frühe Frühjahr war warm, wie auch der Winter, abgesehen von einer kurzen Frostphase. Global gesehen häufen sich die Extremwettererscheinungen, deren Auswirkungen die Medien vor uns ausbreiten. Ein Video fasst die größten Katastrophen zusammen.

    Lesen
    13.06.2012

    Labor für Alternativen: Sailing for Sustainability

    Seereise gefällig? Über die Ostsee von Gdansk nach Turku, mit netten Leuten, die Alternativen zum globalen Wachstumsprogramm der Green Economy ausprobieren und diskutieren. Einhundert Aktivisten teilen sich den Segeltörn und wollen mit kreativen Aktionen den kritischen Blick auf die bevorstehende UN-Rio+20-Konferenz erweitern.

    Lesen
     
    © 2022 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften