Druckansicht schliessen

    News

    07.04.2013

    Vom Guten, Schönen, Fairen

    Gute Dinge sind nur gut, wenn sie dauerhaft sind, wenig Ressourcen bei Produktion und Nutzung verbrauchen und sozial gerecht hergestellt werden. Ihre so erzeugte Schönheit lässt sich auf immer mehr Messen bewundern, die sich dem Guten, Schönen, Fairen widmen.

    Lesen
    04.04.2013

    Open Data für mehr Umweltschutz

    Freien Zugriff vor allem auf Daten und Forschungsergebnisse würde automatisch für besseren Umwelt- und Gesundheitsschutz sorgen, so die Forderung von Wissenschaftlern, die die bisherige Veröffentlichungspraxis verändern wollen.

    Lesen
    02.04.2013

    Unternehmen investieren mehr in Energieeffizienz

    Wachstum einmal anders: Rund 50000 Euro gaben Unternehmen in den vergangenen zwei Jahren für Energieeffizienzmaßnahmen aus - 20000 Euro mehr als noch 2011. Zwei Drittel der Unternehmen wollen weiter investieren, so eine Umfrage der Deutschen Energie-Agentur.

    Lesen
    29.03.2013

    Wie Handy-Recycling gelingen kann

    Mobiltelefone länger als ein bis zwei Jahre zu nutzen und aufzurüsten, wäre der beste Ressourcenschutz. Doch Hersteller und Provider haben daran wenig Interesse, dafür umso mehr an der Handy-Rückgabe.

    Lesen
    27.03.2013

    Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex wirkt im Finanzsektor nicht

    Mit freiwilligen Zertifikaten ist es so eine Sache. Der Kodex des Rats für Nachhaltige Entwicklung will eigentlich den Kapitalmarkt zu einer grundlegenden Neu-Orientierung der Wirtschaft bewegen. Jetzt gibt es eine Studie zu seiner Wirkung.

    Lesen
    26.03.2013

    Metropolitan Solutions 2013 für die "Stadt der Zukunft"

    Stadt der Zukunft, Zukunftsstadt oder auch Morgenstadt, so heißen die Visionen einer urbanen Welt, in der Ressourcen gewonnen, geschützt und wiederverwertet werden - es also trotz Wachstums keine materiellen Sorgen gibt. Auf der Hannovermesse 2013 soll sie zu sehen sein.

    Lesen
    25.03.2013

    Die Share Economy als Geschäftsmodell

    Nutzen statt Besitzen, ein Leitbild für eine moderne, nachhaltige Gesellschaft, doch unvereinbar mit einer traditionell wachstumsorientierten Ökonomie. Dabei ließe sich auch mit der Share Economy Wachstum erreichen.

    Lesen
    22.03.2013

    Mehrheit will weiteren Ausbau Erneuerbarer Energien

    Eine aktuelle Umfrage besagt, dass 75 Prozent der Deutschen einen ungedrosselten Ausbau der Erneuerbaren Energien wollen. Statt einer Strompreisbremse wünschen sich die Menschen eine stärkere Beteiligung der Industrie an den Kosten der Energiewende.

    Lesen
    19.03.2013

    Mit der Materialienflusskostenrechnung zur Ressourceneffizienz

    Die Ressourcen werden knapp, die Preise auf den Rohstoffmärkten steigen, für Unternehmen bedeutet Nachhaltigkeit zunehmend Ressourceneffizienz. Was können sie tun, um ihren Ressourcenbedarf zu reduzieren? Sie müssen ihn zunächst analysieren.

    Lesen
    18.03.2013

    Wald 2.0 für Genossen in Holz

    Die Bürger entdecken die Genossenschaft neu. Nicht nur bei Energie- und Einkaufsgemeinsschaften kommen vermehrt genossenschaftliche Investition und Teilhabe zum Zuge, sondern erstmals auch beim Wald. Ein neuer Common-ismus?

    Lesen
     
    © 2022 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften