Druckansicht schliessen

    News

    27.01.2014

    Weniger Industrie-Sonderregeln für geringere Energiewendekosten

    Die Zahl der Betriebe, die von den Kosten der Ökostromumlage befreit sind, wurde im vergangenen Jahr weiter erhöht. Beschränkt man sie auf energieintensive, exportorientierte Unternehmen, sinkt die EEG-Umlage für Verbraucher um 20 Prozent, hat das Öko-Institut berechnet. Auch die Eigenstromerzeuger müssten sich stärker beteiligen.

    Lesen
    22.01.2014

    Neue EU-Klimaschutzziele: 40 Prozent weniger Treibhausgase bis 2030

    Gipfelkreuz Kaiserburg

    Ein EU-weiter Anteil von mindestens 27 Prozent ist das Ziel bei den Erneuerbaren Energien, der Emissionshandel soll belebt werden. Keine Festlegung gibt es bei Energieeffizienz und Fracking. Umweltschutzorganisationen kritisieren die Ziele als nicht ausreichend.

    Lesen
    21.01.2014

    Energiewende-Reform: Gabriel-Plan verteuert den Wandel

    Sackgassenschild vor Kraftwerk mit Hinweis keine Wendemöglichkeit

    Ausmaß und Kostenanstieg der Energiewende will Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel stoppen. Doch der vorgelegte Plan macht die Wende teurer statt günstiger, sagt das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS).

    Lesen
    20.01.2014

    UN-Klimabericht warnt vor den Kosten des Nicht-Handelns

    Unwetter über Prag

    Die Emissionen steigen weiter, die Nationen tun dagegen zu wenig, so dass in 15 Jahren mit bekannten Technologien die weitere Erwärmung und deren Folgen nicht mehr zu bewältigen sein werden, so der jetzt geleakte Teil des neuen IPCC-Klimaberichts.

    Lesen
    17.01.2014

    Vorbei, vorbei: Der Abschied vom Klima- und Ressourcenschutz der EU

    Sonnenuntergang als Symbol des Abschieds von EU-Klimapolitik

    Bis zum Jahr 2020 sind die Ziele gesteckt, danach soll es keine mehr geben. Am 22. Januar will die EU-Kommission ihre neue Energie- und Klimapolitik vorstellen. Die Kohle- und Fracking-Anhänger haben sich offenbar durchgesetzt.

    Lesen
    15.01.2014

    Soziales Smartphone: Das erste Fairphone im Test

    Fairphone auf Tisch

    Drei Jahre hat das Projekt an Vorlauf gebraucht, nun ist das erste Fairphone da, finanziert von über 10000 risikofreudigen Crowdfundern. Wie fair und gut die erste Edition ist, zeigt unser Test.

    Lesen
    09.01.2014

    Fleischatlas 2014: Regenwälder für Futtermittel, Schlachtanlagen für Millionen

    Was man schon immer über die weltweite Fleischproduktion wissen wollte: Schon der erste Fleischatlas im letzten Jahr zeigte mit Beiträgen und Karten die problematischen Auswirkungen der Massenproduktion von Tieren. Der neue Atlas hilft Konsumenten, einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Fleischverzehr zu erlangen. Bewusstseinssteigernd soll auch eine App für Android und iOS wirken.

    Lesen
    23.12.2013

    Erneuerbare erzeugen fast 25 Prozent des Stroms

    Entwicklung Stromanteil erneuerbarer Energien bis 2013

    Mit einem Rekord in der Energiewende endet das Jahr 2013: Ein Viertel des Stroms stammt in diesem Jahr von Wind, Sonne und Co. Wegen der weiterhin hohen Kohleverstromung und des resultierenden Exports stiegen jedoch trotzdem die klimaschädlichen Emissionen.

    Lesen
    19.12.2013

    Sustainable Prosuming: Wie man vom passiven Konsumenten zum nachhaltigen Unternehmer wird

    Es gibt eine Geschichte nachhaltiger Unternehmensgründungen und es gibt eine Geschichte der größeren Beteiligung von Nutzern an der Produktentwicklung. Welche Rolle Konsumenten bei nachhaltigen Innovationen spielen, wollen Forscher nun genauer untersuchen.

    Lesen
    16.12.2013

    "Für uns zählt nur der Wert"

    Beim Pfandleiher

    Werte und ihre Schätzung: Was bei der Inwertsetzung von Natur schwer fällt, gelingt um so leichter beim Pfandleiher.

    Lesen
     
    © 2020 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften