News

07.12.2020

Die beste Chance zur Transformation

Nachbildung des ausgestorbenen Dodo-Vogels

Die Coronakrise ist noch nicht vorbei, die sie begleitende Wirtschaftskrise ebenfalls nicht – und die Klimakrise schwelt seit langem und dringt erst durch zunehmende Katastrophenmeldungen an eine immer größere Öffentlichkeit. Dabei böten die jetzt angestoßenen Wirtschaftsförderungsprogramme eine Chance, die multiple Krise zur Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft zu nutzen und einen nachhaltigen Wandel einzuleiten.

Lesen
02.12.2020

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2020 mit Liveübertragung und virtuellem Kongress

Screenshot der Website des Deutschen Nachhaltigkeitspreises

"Mit Transformation aus der Krise" ist das Motto des diesjährigen Deutschen Nachhaltigkeitstages. Auf dem zweitägigen Event mit Workshops und Kongress wird zum 13. Mal der Deutsche Nachhaltigkeitspreis in verschiedenen Kategorien verliehen. Vom 3. bis 4. Dezember werden 120 Referent*innen ein breites Spektrum an Themen bearbeiten – und weil der Kongress online stattfindet, ist die Teilnehmerzahl diesmal nicht begrenzt.

Lesen
26.11.2020

Mobilitätswende in Deutschland nicht in Sicht

Grafik zur Zunahme der Verkehrsleistung seit 2002

Alle reden von der notwendigen Emissionswende im Verkehr, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Stattdessen geht es mit der so genannten Mobilitätswende in Deutschland seit 2002 nicht voran. Die absolute Dominanz des Autos überlagert die geringen Fortschritte in großen Städten, bei den jüngeren Generationen und beim Radverkehr. Eine Studie analysiert die Daten und macht Vorschläge für die Änderungen bei den Strukturbedingungen, damit sich endlich etwas tut.

Lesen
24.11.2020

Zukunftsfähige Automobilität: Eine Frage von Technik und Rohstoff

Titel des VCD-Faktenchecks Mobilität

Mit einem Faktencheck zu alternativen Antrieben und Kraftstoffen will der Verkehrsclub Deutschland (VCD) Licht in das Dunkel um die beste Öko- und Ressourcenbilanz der jeweiligen Antriebsform bringen. Schließlich stehen Batterieantrieb, Plug-In-Hybride, Brennstoffzelle oder flüssige Kraftstoffe mittlerweile im Wettbewerb für eine klimafreundliche zukünftige Mobilität.

Lesen
05.11.2020

Klimaneutrales Deutschland in drei Schritten bis 2050

Grafik zu Maßnahmen für ein klimaneutrales Deutschland bis 2050

Ein Konsortium verschiedener wissenschaftlicher Institute und Thinktanks hat im Oktober eine Machbarkeitsstudie zum klimaneutralen Deutschland vorgestellt. Demnach lässt sich Klimaneutralität in Deutschland bis 2050 erreichen, ebenso ein neues deutsches Zwischenziel von minus 65 Prozent Treibhausgasen bis 2030. Allerdings muss dafür eine komplett andere Gangart in der Klimapolitik eingeschlagen werden. Am 10. November wollen die Autor*innen Fragen dazu in einer Online-Veranstaltung beantworten.

Lesen
22.10.2020

factory-Magazin "Change" zu Systemwandel und Krisenbewältigung

Titelbild des factory-Magazins Change

Die neue Ausgabe des factory-Magazins behandelt den Themenkomplex rund um Wandel, Transformation und Krise. Angesichts der weltweiten multiplen Krise durch Klimawandel, Artenverlust und Coronapandemie werden jetzt mit den Konjunkturpaketen die Stellschrauben für die Zukunft gestellt. Wie diese Krisenbewältigung zum Erfolg und nicht zu einer Verstärkung des Weiter-so führen könnte, wie ein grundsätzlicher Wandel gelingen könnte, auch in den Köpfen, das will diese factory-"Change" klären.

Lesen
21.10.2020

Gut gemachte Klimaschutzpolitik ist auch sozial erfolgreich

zwei Hände auf denen unterschiedlich große Fischstücke liegen.

Mit dem Argument des "Sozialen" bleibt die Klimaschutzpolitik oft unter dem ökologisch und gesellschaftlich Notwendigen, um die Klima- und Wirtschaftskrise abzumildern. Gleichzeitig war die Klima- und Energiepolitik bisher oft nicht optimal, was die sozialen Folgen angeht. Individuelle Lebensqualität, Verteilung des Wohlstands und  lokaler Zusammenhalt waren betroffen. Dass das nicht so sein muss und eine erfolgreiche Klimaschutzpolitik beide Seiten bedient, zeigt eine akutelle Studie.

Lesen
17.10.2020

Die Reparatur als Ressourcenschützer

Zum Internationalen Reparaturtag machen Reparaturinitiativen auf die Bedeutung des Reparierens und des Rechts darauf aufmerksam – vor allem auch in Zeiten der Coronakrise und der Klimakrise. Das Motto "Repair is esential" gilt sowohl für private wie gewerblich genutzte Geräte.

Lesen
13.10.2020

Wie Deutschlands Energiesystem bis 2035 CO2-neutral und das 1,5-Grad-Ziel erreicht werden kann

Grafik mit CO2-Emissionspfaden zur Einhaltung des deutschen 1,5-Grad-Budgets bis 2035

In einer neuen Studie zeigt das Wuppertal Institut, mit welchen Eckpunkten Deutschland seinen Beitrag für die Erreichung des 1,5-Grad-Ziels erreichen könnte. Zentral notwendig dafür sei ein klimaneutrales Energiesystem bis 2035, das zwar sehr ambitioniert, aber grundsätzlich machbar sei, wenn alle aus heutiger Sicht möglichen Strategien gebündelt werden. Für die Treibhausgasneutralität bis 2050 müssten viele Maßnahmen jedoch vorgezogen und intensiviert werden.

Lesen
09.10.2020

Artenverlust wirkt direkt auf das Leben der Menschen

Luftbild verschiedener Pflanzentestfelder im Jena Experiment.

Was hat der Artenschutz oder vielmehr der Artenverlust mit dem Leben der Menschen zu tun? Wie groß die Artenvielfalt bei Pflanzen und Tieren und Lebewesen ist, kann doch wohl kaum in relevanter Weise die Welt der Menschen beeinträchtigen, wenn sie nicht gerade von einzelnen Arten leben, denken sicher noch die meisten. Doch neben Ernährung und Wasserversorgung sind sogar Baustoffe und Energieträger vom aktuellen Artenverlust betroffen – und damit unmittelbar das Leben der Menschen. Das belegt das "Jena Experiment", eines der größten Experimente zur Biodiversität. Mit der jüngsten Veröffentlichung zeigt es, dass Leistungen einzelner Pflanzen nur durch die komplexen Wechselwirkungen des gesamten Systems zustande kommen.

Lesen
  • drucken
 
© 2021 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften