News

12.11.2013

"Diese Wirtschaft kann nicht bereit stellen, was die Politik von ihr verlangt"

Meinhard Miegel

Die Medienlandschaft wird bestimmt von den Nachrichten der neuen Koalitionsregierung. Dort wird allen Anspruchsgruppen nahezu Wunscherfüllung versprochen - unter Finanzierungsvorbehalt. Der Wachstumskritiker Prof. Dr. Meinhard Miegel dagegen meint, dass verantwortliche Politik erst einmal für eine Einschränkung des Substanzverzehrs einstehen müsse - und nennt alles andere Zielverfehlung.

Lesen
07.11.2013

Weder mehr noch weniger glücklich

Der Glücksatlas 2013 zeigt, dass die Lebenszufriedenheit in Europa ungleich verteilt ist. Noch nie waren die Unterschiede größer. Dafür sind die Deutschen trotz Krise seit drei Jahren gleich glücklich.

Lesen
04.11.2013

Die CO2-Intensität sinkt zu wenig

Die CO2-Intensität ist das Verhältnis von CO2-Emissionen zu realem Bruttoinlandsprodukt. Bis zum Jahr 2100 müsste es im Schnitt jährlich um sechs Prozent sinken, um das Zwei-Grad-Ziel zu erreichen. Es sinkt aber nur um 0,7 Prozent.

Lesen
30.10.2013

Eine Agenda 2030 für NRW?

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verhandelt zur Zeit die Kohlepolitik der nächsten Bundesregierung. Doch eine NRW-Nachhaltigkeitsstrategie könnte anders aussehen.

Lesen
25.10.2013

Für den Wandel muss sich auch die Wissenschaft verändern

Unabhängige Wissenschaft, gibt es sie überhaupt? Wahrscheinlich schon, aber darf und kann sie sich der Notwendigkeit gesellschaftlicher Veränderung zur Nachhaltigkeit entziehen?

Lesen
22.10.2013

Die Verführung zur Transformation

Die Notwendigkeit des Wandels unserer Industriegesellschaften zu weniger ressourcenschweren und weniger zukunftsgefährdenden Kulturen steht für die meisten Menschen außer Frage. Doch welche Rahmenbedingungen akzeptieren wir für mehr Nachhaltigkeit?

Lesen
18.10.2013

Der Wert "unseres" Waldes

Wald

Waldbesitzer messen den Wert des Waldes ökonomisch, Klimaforscher und Biologen werten ihn als CO2-Speicher und Sauerstoffproduzenten. Der Wald steht für Nachhaltigkeit. Doch was ist er uns wirklich wert?

Lesen
15.10.2013

Ein Cent mehr für die EEG-Umlage

Nun ist er raus, der Preis, den der Normalkunde für den Strom im nächsten Jahr für die Förderung der Energiewende mehr bezahlen soll. Um rund einen Cent je Kilowattstunde Strom steigt die Umlage ab Januar 2014 von derzeit 5,28 Cent/kWh auf 6,24 Cent/kWh, teilten die Übertragungsnetzbetreiber heute mit. Die Steigerung ist politisch gewollt.

Lesen
11.10.2013

Geht doch: Deutschland treibhausgasneutral bis 2050

Studientitel

Ein treibhausgasneutrales Deutschland ist möglich, stellt das Umweltbundesamt in einer aktuellen Untersuchung fest. Schon mit heute verfügbaren Technologien lassen sich die Emissionen um 95 Prozent verringern.

Lesen
09.10.2013

Crowdfunding für Sustainability-Maker

Produkte und Projekte zur Nachhaltigkeit selber machen, gemeinsam finanziert durch Crowdfunding, will das Sustainability-Maker-Projekt ermöglichen.

Lesen
  • drucken
 
© 2018 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften