News

27.02.2015

Mit dem Kostenargument zu mehr Ressourceneffizienz

Screenshot Effizienz Forum Wirtschaft 2015

Material- und Energiekosten zu sparen ist für die meisten Unternehmen der Grund, sich mit Ressourceneffizienz zu beschäftigen. Daraus kann aber eine neue Unternehmenskultur entstehen, die die Produkte generell ökologischer werden lässt, wie das Effizienz Forum Wirtschaft zeigt.

Lesen
23.02.2015

Ideen für die Stadt von morgen im Bürgertest

Ausschnitt Arte-Video Städte der Zukunft, Sim City

Zwei Drittel der Menschen leben in Deutschland in Städten, 2050 werden es weltweit 75 Prozent sein. Städte sind damit die Orte, an denen die meisten Ressourcen benötigt und verbraucht werden. Ziel des jetzt gestarteten Wissenschaftsjahrs Zukunftsstadt ist, die Konzepte für den nachhaltigen Stadtumbau mit Bürgerbeteiligung an der Realität zu messen.

Lesen
28.01.2015

GLS Bank sucht Schuldner mit Sinn für Nachhaltigkeit

Die Bilanz der größten Nachhaltigkeitsbank der Republik sieht auch für 2014 wieder gut aus: Um 12 Prozent wuchs die Summe, um 15 Prozent Kunden und Mitgliederzahlen. Die Geldpolitik der EZB stößt bei den Good-Bankern jedoch auf massive Kritik.

Lesen
06.11.2014

Reden über Ressourcenschutz

Einladungsflyer der UBA-Konferenzen ERF und NRF 2014

2014 ist das Jahr der Ressourcenschützer: Auf mehreren Konferenzen stellen sie ihre Erfolge und Konzepte vor. Das Interesse wächst.

Lesen
28.10.2014

Bound on Rebound: Die Effizienz hat Folgen

Titelbild des factory-Magazins Rebound

Rebound-Effekte sind der Dämon der technologischen Effizienz: Ihretwegen sind die versprochenen Einsparungen an Ressourcen nicht so groß wie erwartet, teilweise werden sogar mehr als zuvor verbraucht. Ohne Obergrenzen und Lebensstil-Änderung wird der Dämon wohl nicht zu bändigen sein, heißt es im neuen factory-Magazin Rebound.

Lesen
23.10.2014

Zukünftige Manager sollen global verantwortlich handeln

Die Ausbildung von Führungskräften beschränkt sich in den meisten Wirtschaftshochschulen immer noch auf die rein ökonomische Theorie und Praxis. Ökologische und soziale globale Verantwortung als Inhalt und Zweck unternehmerischen Handelns vermitteln nur wenige. Jetzt treffen sie sich zum ersten Kongress im schweizerischen Chur.

Lesen
22.10.2014

Ressourceneffizienz, Rebound und Transformation beim EFA-Kongress 2014

Abbildung der gedruckten Einladung zum EFA-Kongress 2014

Lassen sich durch Ressourceneffizienz Ressourcen wirklich nachhaltig schonen, wenn Rebound-Effekte einen Teil der Einsparungen kosten? Und welchen Anteil hat die Ressourceneffizienz an der notwendigen Großen Transformation? Das will der sechste EFA-Kongress am 29. Oktober in Wuppertal diskutieren.

Lesen
11.09.2014

Stadtentwicklung: Alt und neu vereinen

Portraitbild von Christa Reicher, Professorin für Städtebau an der TU Dortmund

Stadtplanung ist eine schöne Aufgabe, deren Wirkung extrem nachhaltig ist. Viel zu wenig wird dabei auf den Gesamtkomplex Stadt und das Spezifische des Ortes Rücksicht genommen, sagt die Professorin für Städtebau Christa Reicher.

Lesen
02.09.2014

Erst durch Suffizienz wird Elektromobilität sinnvoll

Prof. Dr. Uwe Schneidewind

Der ehemalige Vize-Präsident und der jetzige Präsident des Wuppertal Instituts sind sich einig: Statt einer komplett auf Elektroautos basierenden Fahrzeugflotte benötigt die Republik neue Verkehrskonzepte – vor allem für die Städte.

Lesen
29.08.2014

Degrowth-Conference: Crowdfunding-Finale!

Nur wenige Tage bis zur größten wachstumskritischen Konferenz des Jahres. Noch fehlen ein paar Euro zur Unterstützung.

Lesen
  • drucken
 
© 2018 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften