News

23.06.2022

Elektroautos: Weit bessere Klimabilanz als Verbrenner von E-Fuels

Vergleich der Emissionen von Verbrennermotoren, Elektro- und E-Fuel-Antrieben von Autos

Mit synthetischen Kraftstoffe, so genannten E-Fuels, lassen sich Verbrennungsmotoren theoretisch nahezu klimaneutral betreiben – wenn der Strom aus erneuerbaren Quellen und das CO2 aus der Atmosphäre oder aus Industrieabgasen stammt. Der Wirkungsgrad und damit die Energie- und Umweltbilanz ist jedoch wesentlich schlechter als die von Elektroautos, die elektrische Energie direkt nutzen. Eine Ausnahme von einem möglichen Verkaufsstop für neue Verbrenner wäre kontraproduktiv für den Klimaschutz. Das bestätigt eine neue Studie.

Lesen
17.06.2022

Derzeitige Klimaziele bis 2030 führen zu 2,4 Grad globaler Erwärmung

Grafiken der Climate Analytics Untersuchung zu den Folgen unterlassenen Klimaschutzes

Die 197 Staaten des Paris-Abkommens müssen ihre Klimaschutzmaßnahmen dringend verstärken, wenn sie die Erderwärmung deutlich unter zwei Grad halten wollen. Die bisher eingereichten Ziele reichen dafür nicht aus. Auch wenn die Welt bis 2050 klimaneutral wirtschaften will, müssen die Staaten die 2030er Ziele verschärfen, denn selbst bei einer globalen Durchschnittstemperatur von 1,8 °C wären die Auswirkungen katastrophal, zeigt der Climate Impact Explorer.

Lesen
13.06.2022

Verantwortungsvolle Unternehmen sollten Effizienzgewinne für weiteren Klima- und Ressourcenschutz einsetzen

Titelbild des Flyers zum MERU-Projekt

Mehr aus weniger ist eigentlich eine gute Sache für die Umwelt. Nicht jedoch, wenn durch die Einsparungen von Material und Energie lediglich mehr Produkte in die Welt kommen. Durch diesen Rebound-Effekt lässt sich der Ressourcenverbrauch nicht insgesamt reduzieren – dabei ist das für den erfolgreichen Klimaschutz essenziell. Unternehmen sollten die Gewinne besser in weitere Ressourceneffizienzmaßnahmen investieren, empfiehlt ein Forschungsprojekt.

Lesen
08.06.2022

Solar Decathlon Europe 21/22 zeigt Beispiele für ressourcenschonendes urbanes Bauen

Es ist eines der größten internationalen Architektur-Festivals und zum ersten Mal in Deutschland. Der Solar Decathlon ist ein Zehnkampf im nachhaltigen Bauen und Wohnen, ausgetragen von 18 Teams aus 11 Ländern. Auf dem Solar Campus und in der Stadt Wuppertal zeigen sie voll eingerichtete Beispielgebäude und Ausbau und Sanierung im Bestand.

Lesen
03.06.2022

Wie man die eigenen Produkte zirkulär gestaltet

Screenshot der CIRCO-Reihe der Effizienz-Agentur NRW

Circular Design, zirkuläres Design, von Produkten und Dienstleistungen ist der erste Schritt zu zukunftsfähigen kreislauffähigen Geschäftsmodellen. Denn ohne eine Circular Economy mit konsequenter Kreislaufführung von Rohstoffen lassen sich Ressourcen- und Klimaschutz kaum verbessern. Wie man Produkte mit Circular Design dafür verändern kann, lässt sich in so genannten CIRCO-Workshops erlernen.

Lesen
30.05.2022

Öl- und Gasindustrie setzt weiter auf Expansion statt Transition

Grafik aus dem Big Oil Check 2022

Trotz angekündigter Klimaneutralitätsziele planen die großen Öl- und Gaskonzerne derart viele Projekte zur Ausbeutung weiterer Vorkommen, dass damit die Pariser Klimaschutzziele unerreichbar würden. Allein mit dem Betrieb der in den nächsten Jahren geplanten milliardenschweren Projekte würde die Erderhitzung über zwei Grad steigen. Diese so genannten über 200 "CO2-Bomben" würden jegliche Hoffnungen auf eine Begrenzung des Klimawandels zunichte machen.

Lesen
25.05.2022

Warum Klimaneutralität so gut ankommt

Screenshot der Google-News-Suchergebnisse zum Begriff Klimaneutral am 25. Mai 2022

Klimaneutralität ist ein Gewinner-Thema. Sie ist positiv besetzt, Klimaschutzziel und gesetzlich verankert, Städte, Unternehmen und Länder – alle wollen klimaneutral werden. Doch selten genug ist klar, was sie damit verbinden. Dabei ist das entscheidend für den notwendigen Erfolg.

Lesen
20.05.2022

factory-Magazin klimaneutral

Titelbild des factory-Magazins "Klimaneutral"

Nein, klimaneutral ist das Magazin nicht. Genausowenig wie viele andere so bezeichnete Unternehmen, Institutionen oder Produkte. Das zeigt das aktuelle factory-Magazin mit dem Titel "Klimaneutral". Was hinter dem viel beschworenen Begriff Klimaneutralität steckt und wie sie sich wirklich erreichen lässt, ist das Thema der neuen Ausgabe.

Lesen
17.05.2022

Land kann Erneuerbare-Energie-Anlagen-Betreiber verpflichten, Bürger*innen zu beteiligen

Diagramm für Zahlungsflu?sse zur Bürgerbeteiligung bei Windenergieanlagen

Ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts könnte wegweisend für den Ausbau der Erneuerbaren Energiequellen sein: Mecklenburg-Vorpommern hatte ein Gemeindebeteiligungsgesetz eingeführt, dass Betreiber von Windenergieanlagen zur finanziellen Beteiligung lokaler Anwohner*innen verpflichtet. Das Gericht bestätigte das als verfassungsgemäß. Mit einer solchen Beteiligungsregelung ließe sich auch in anderen Bundesländern die gesellschaftliche Akzeptanz für mehr Erneuerbare erhöhen.

Lesen
10.05.2022

Mit Ökobilanzen zur Ressourcenschonung: Beispiel LED-Leuchten

LED-Leuchten Produktion

Treibhausgasneutralität lässt sich nur mit verbesserten Produkten erreichen, die den Ressourceneinsatz reduzieren und im Kreislauf führen. Neuentwicklungen lassen sich am besten anstoßen, in dem man den Einsatz untersucht und mit Partnern optimiert. In einem Projekt haben Hersteller mit Entsorgern und Wissenschaftler*innen moderne LED-Leuchten untersucht. Das Projekt gibt viele Hinweise darauf, wie in Unternehmens- und Wissenschaftskooperationen kreislauffähige ressourcenschonende Produkte entstehen können.

Lesen
  • drucken
 
© 2022 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften