Freitag, 13. September 2013

NRW-Umweltminister kürt das ressourceneffiziente Produkt 2013

Der Effizienz-Preis der Effizienz-Agentur NRW belohnt in diesem Jahr nicht die ressourceneffiziente Produktion, sondern das daraus Entstehende: Das ressourceneffiziente Produkt.

Die Jury hatte am 16. Juli zuletzt getagt und über die Preisträger des Effizienz-Preis NRW 2013 entschieden. Am 19. September erhalten sie von NRW-Umweltminister Johannes Remmel den Preis der Effizienz-Agentur NRW (EFA). Mit ihm belohnt die EFA, Mitherausgeberin der factory, das ressourceneffiziente Produkt 2013. Wählen konnte die Jury aus 68 ebenso unterschiedlichen wie spannenden Bewerbungen, die bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 07. Juni bei der EFA eingegangen waren.

Die Spannbreite der Vorschläge reichte nach Angaben der Jury von verblüffend einfachen Lösungen bis hin zu komplexen Produktentwicklungen. Entsprechend schwer fiel der Jury die Auswahl der Preisträger, erst nach intensiven Diskussionen konnte sie sich für drei Gewinner entscheiden. Zusätzlich zum eigentlichen Effizienz-Preis NRW vergab die Jury noch zwei Sonderpreise.

Preisverleiher EFA lädt alle Interessierten am 19. September zum Austausch über wegweisende Beispiele für ressourceneffiziente Produkte ein. Neben Impulsvorträgen und Preisübergabe wird es auch eine Podiumsdiskussion geben. factory ist ebenfalls dabei - und es gibt die Gelegenheit, das druckfrische factory-Magazin Trans-Form in Print-Form zu erhalten.
Das Programm im Sanaa-Gebäude der Zeche Zollverein in Essen startet am 19. September ab 9:30 Uhr.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

« Experimente zulassen und davon lernen!
« News

Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen






  • drucken
 
© 2019 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften