Freitag, 02. März 2012

Mittelstand schätzt Nachhaltigkeit

Die jährliche Befragung von Ernst & Young bringt es an den Tag: Fast 80 Prozent der Mittelständischen Unternehmen halten Nachhaltigkeit für wichtig - auch um Fachkräfte anzuziehen.

Für das Portal Personalwirtschaft.de ist Nachhaltigkeit im Mittelstand auch ein Rezept gegen den Fachkräftemangel:

"Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung sind im deutschen Mittelstand fest verankert: 79 Prozent aller Mittelständler sehen die Einführung einer nachhaltigen Unternehmensführung als wichtig an. So hat ein Großteil der mittelständischen Unternehmen nachhaltige Steuerungsinstrumente im Unternehmen eingeführt: Sechs von zehn Mittelständlern haben ein Unternehmensleitbild, ebenso viele verfügen über fest definierte Unternehmenswerte.

In zwei Dritteln aller Firmen wird Nachhaltigkeit als Chefsache gewertet. Mit ihrer nachhaltigen Unternehmensführung reagieren die Betriebe auch auf den Fachkräftemangel, dem 58 Prozent der Mittelständler eine große bzw. sehr große Bedeutung beimessen. Mit auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Maßnahmen versucht der Mittelstand, zukünftige Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen und vorhandenes Personal an sich zu binden. Die Qualität der Unternehmensführung wird dabei mit einem Mittelwert von 1.92 auf einer Skala von eins (sehr wichtig) bis fünf (überhaupt nicht wichtig) als wichtigstes Instrument bewertet."

Mehr dazu hier. Die ganze Studie.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

« Geschäftsbanken nicht nachhaltig
« News

Kommentare

Keine Kommentare


Kommentar hinzufügen






  • drucken
 
© 2020 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften