Montag, 23. Januar 2012

Macht für Nachhaltigkeit

Im Wuppertaler Projekt "Spitzenfrauen" ist eine dritte Broschüre erschienen, die Veränderungspotenziale von Führungsfrauen in Umwelt und Technik behandelt.

"Spitzenfrauen" heißt das Projekt, das gemeinsam von Wuppertal Institut und der Bergischen Universität Wuppertal durchgeführt wird. Es untersucht in unterschiedlichen Teilprojekten die Veränderungspotenziale durch Führungsfrauen in Umwelt und Technik. Jetzt ist die dritte Broschüre aus dem Projekt mit dem Titel "Macht für Nachhaltigkeit" erschienen und steht zum Download zur Verfügung. Autorin ist Uta von Winterfeld, sie behandelt darin die Spannungsbögen zwischen Macht, Nachhaltigkeit und Veränderung.



Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 3.0 von 5. 1 Stimme(n).
Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.

« Für bessere Energieeffizienz-Politik
« News

Kommentare

10. Februar 2012 um 17:02 Uhr | Elisa Emmer

Danke für den Link, guter Tipp.


Kommentar hinzufügen






  • drucken
 
© 2020 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften