Klimacamp in der Groninger Gasregion

Wann? 24.08.2018 bis 31.08.2018
Wo? | | Groningen

In den Niederlanden wird die Gasproduktion in der Region um Groningen weiter ausgebaut. Code Rood, Alarmstufe Rot, organisiert zu den Protesten ein Klimacamp.

 

Die Klimacamps in der Tschechischen Republik, Polen und im Leipziger Land in diesem Sommer waren bereits gut besucht. Jetzt gibt es eine weitere Möglichkeit, Teil der europaweiten Klimabewegung zu werden und fossilen Brennstoffe die rote Karte zu zeigen. Denn der Klimawandel kennt keine Grenzen.

Vom 24. bis 31. August 2018 organisiert Code Rood (spricht sich aus wie ‘Kohde Rot’) ein Klimacamp in der Groninger Gasregion in den Niederlanden.

Für Groningen und das Klima gilt schon seit längerem Code Rood. Die Organisatoren fordert, dass die Gasförderung eingestellt wird und alle durch Erdbeben verursachte Schäden ausgeglichen werden. Gas tauge nicht als saubere Brückentechnologie sondern verlängere die notwendige Energiewende und verstärke den Klimawandel.

Dennoch fördern NAM, Shell und Exxon einfach weiter. Durch die Extraktion und das Lösen des Sediments durch Fracking, kommt es in der Provinz mehrmals die Woche zu Mini-Erdbeben. Diese sind nicht immer direkt wahrnehmbar, jedoch verursacht die Kontinuität der Eruptionen über einen längeren Zeitraum starke Schäden an den Gebäuden in der von der Verwaltung anerkannten Erdbebenzone und darüber hinaus.

Die Menschen in Groningen sind wütend. Sie werden zum Teil gar nicht kompensiert, oder nur zu einem geringen Teil. Und nicht nur die daraus resultierende finanzielle, sondern auch die psychische Belastung macht den Menschen zu schaffen.

Von der Stadt bis auf‘s Land, von Groningen und darüber hinaus, soll am entscheidenden Aktionstag, dem 28. August deutlich werden, dass Gas keine Brückentechnologie ist. Mit der ersten Massenaktion zivilen Ungehorsams in Groningen wollen die Aktivist*innen ein starkes Signal setzen: Genau wie die Kohle muss das Gas im Boden bleiben!

Das Aktionscamp in Groningen bietet ein vielfältiges Programm aus Workshops, Trainings und offenen Diskussionsrunden über Gasförderung und eine Welt jenseits von fossilen Brennstoffen an.

Quelle: 350.org

https://code-rood.org/index.php/de/hier-ist-code-rood-gegen-den-klimawandel/

 
  • drucken
 
© 2018 factory - Magazin für nachhaltiges Wirtschaften